Der Dachverband des organisierten Sports in Bayern mit mehr als 4,5 Millionen Mitgliedern und zahlreichen Aufgaben in Sachen Weiterbildung, Organisation und Versicherung zeigt sich innovativ und unterstützt das Projekt auXsports tatkräftig.

 
Mit der Gründung von auXsports ermöglichen wir unseren Mitgliedern bei zahlreichen Sportarten in der Region „hinein zu schnuppern“ und gemeinsam neue Sachen auszuprobieren. Eine gute Sache für die Vereine, welche für ihre Sportart werben können und vielleicht das eine oder andere Mitglied rekrutieren. Für die auXsportler gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken, sei es die Radrennbahn in Lechhausen, Survivalrunning in Inningen oder Rollerderby in der Skaterhockey-Arena beim TVA.

 
Bei all dieser sportlichen Betätigung, kleinen und großen Abenteuern, dürfen wir aber natürlich auch nicht den Versicherungsschutz außen vor lassen. Hier kam der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) ins Spiel. Dieser bietet preiswerte Tagestickets an, damit die auXsportler bei ihren Ausflügen Unfall- und Haftpflichtversichert sind. An sich schon eine sehr gute Lösung. Wir haben also unsere teilnehmenden Vereine mit 10er Packs Tagesversicherungen ausgestattet und unsere auXsportler mussten dann vor der jeweiligen Challenge die Tickets ausfüllen. Allerdings hatte das System auch seine Tücken, wenn der eigentliche Trainer verhindert war und die Tickets zum Ausfüllen nicht vor Ort waren, oder es schlichtweg von allen einfach vergessen wurde, oder die Tickets erst nach der Challenge ausgefüllt wurden, was ja so auch nicht ganz korrekt war.

 
Um hier eine Lösung zu finden, suchte ich das Gespräch mit Bernd Kränzle, dem Vizepräsidenten des BLSV und Vorstand für Schwaben. In einem unkomplizierten Gespräch wurde uns sehr unbürokratische Hilfe zugesichert. Der bayerische Landes-Sportverband übernimmt den Versicherungsschutz unserer Teilnehmer – kein umständliches Ausfüllen der Tagestickets mehr.

 
Oft stehen die Verbände in der Kritik der Vereine, der BLSV hat hier aber alle meine Erwartungen übertroffen, schnell und unbürokratisch erhielten wir ein unerwartetes Sponsoring. Vielen Dank hierfür, es freut mich, dass wir mit unserer guten Sache überzeugen konnten. auXsports ist wirtschaftlich nicht nachhaltig. Haben unsere Mitglieder das große Sportangebot nahezu komplett ausprobiert, werden die Mitglieder von uns gekündigt, sie sollen ihre sportliche Heimat in einem Verein mit ihrer Lieblingssportart in einer netten Gemeinschaft finden.